Menschen/Kinder der Neuen Zeit – Zuordnung und Begleitung

Immer häufiger ist die Rede von „Kindern der Neuen Zeit“. Es handelt sich hierbei um Menschen, die sehr alte Wertvorstellungen und eine ebenso alte Sozialkompetenz zurück in die gegenwärtige Zeit bringen. Für die heutige Zeit ist das neu. Doch was bedeutet das eigentlich?

Wertesysteme prallen direkt aufeinander und das sorgt für Verwirrung. Veränderungen die von ihnen ausgehen, wirken langsam, sind aber bereits wahrnehmbar. In ihrem Umfeld tritt sowohl der Mensch als auch das Miteinander wieder in den Mittelpunkt.

„Kinder der Neuen Zeit“ können Menschen jeden Alters sein, sogar über 80-jährige! Daher sprechen wir lieber von „Menschen der Neuen Zeit“. Diese Menschen mit ihren besonderen geistigen Fähigkeiten benötigen eine andere Aufmerksamkeit und Begleitung – möglichst von Geburt an.

Wir Menschen brauchen Zuordnungen, um eine Vorstellung zu erhalten, was diese voneinander unterscheidet. Es wird zwischen Indigo-, Kristall- und Regenbogenmenschen unterschieden. Auch der Begriff „Sonnenkinder“ taucht immer wieder auf. Er wird mit dem Kristallmensch gleichgesetzt. Diese Menschen haben sehr viele Gemeinsamkeiten, doch unterscheidet sie im Wesentlichen die mitgebrachte spirituelle Entwicklung. So tun sich z. B. Kristallmenschen leichter Zusammenhänge der Geistwelt zu verstehen.

Christoph Helmes ist in der Lage, die Zuordnungen und ihre jeweiligen besonderen Fähigkeiten zu erkennen.

Was sind Sie? Was ist ihr Kind? Und was bedeutet das für Sie und Ihr Leben?

Bei uns finden Sie Begleitung, Unterstützung und Antworten auf viele Ihrer Fragen.

Ⓒ Dina & Christoph Helmes